Gemeindeverständnis

 

Unser Gemeindeverständnis findet sich grundlegend in der Apostelgeschichte 2, 42–47 wieder. Die folgenden Punkte sind dort entnommen und ziehen sich wie ein roter Faden durch alles, was in der Calvary Chapel Lippstadt (CCLP) zu finden ist.

Gottes Wort

Für viele ist es eine ganz neue Erfahrung, dass die Bibel relevant in unsere aktuelle Lebenssituation spricht. Deshalb lehren wir authentisch durch einzelne Bücher und Kapitel der Bibel und erleben, wie die Inhalte lebensstärkend, auferbauend und zielführend sind.

Gebet

Beten ist ganz einfach die direkte Verbindung mit Gott, sie versorgt uns mit Kraft und hält den inneren Menschen am Leben und dauerhaft fit. Seine Nähe und Hilfe ist in allen Situationen da. Deshalb nutzen wir diese Verbindung so viel wie möglich, sowohl im privaten Umfeld, als auch in den verschiedenen Angeboten der Gemeinde, und erleben, wie Veränderung passiert.

Geist Gottes

Für die erste Gemeinde ging es ohne diese Kraftausrüstung gar nicht. Erst der Geist Gottes macht uns zu Menschen, die nicht von einer Niederlage zur nächsten laufen, sondern ein von Gott erfülltes Leben haben, das Auswirkungen auf die Menschen um uns herum hat. Dem wollen wir in unserer Gemeinde Raum geben.

Geheiligtes Leben

Die ersten drei Komponenten haben zur Folge, dass sich unser Leben zum Guten verändert. Wir erleben, was Christsein wirklich ausmacht und wie wir den Unterschied in unserem Umfeld sichtbar machen können. Diesen Prozess nennt die Bibel ein „geheiligtes Leben“, was nicht heißt, dass Christen ohne Fehler oder besser sind, aber, dass man die Auswirkungen erkennen kann.

Gemeinschaft

Eine besondere Herausforderung in einer von Individualismus und Anonymität geprägten Zeit ist wertvolle Gemeinschaft. Wir wollen uns dem stellen, indem wir echte Gemeinschaft untereinander und mit Gott entwickeln und leben wollen. Hierzu gehören die Gottesdienste, verschiedene Kleingruppen oder der „Connect-Kurs“ für Neue.

Glauben leben und weitergeben.

Wir glauben, dass wir nicht das Recht haben, den Menschen in unserer Gesellschaft die Möglichkeit vorzuenthalten, Jesus Christus kennen zu lernen und ein erfülltes Leben zu haben. Deshalb ist es für uns eine logische Folgerung, diese gute Nachricht nicht für uns zu behalten, sondern weiter zu sagen. Dazu laden wir in unseren Veranstaltungen ein. Verschiedene Events, die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden, die Partnerschaft mit verschiedenen Missionaren und Gemeinden weltweit, im In- oder Ausland sind uns wichtig.